Vision und Mission

Ich inspiriere, befähige und begleite Menschen und Organisationen damit sie in ihrem Kontext HIMMLISCHES LEBEN.
Ich träume von einer weltweiten Bewegung von Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, ihr Leben so zu gestalten, dass dadurch die Welt ein bisschen himmlischer (guter) wird.

Was ich glaube, hoffe und lebe

Ich glaube, es ist Zeit, die Welt zu einem Ort zu formen, der den Himmel widerspiegelt.
Ich glaube an die Geschichte, das Leben und die Lehren von Jesus und ich bin sicher, dass sie ein Weg sind, dies zu ermöglichen.
Ich glaube, wenn wir anfangen, Dinge ein bisschen himmlischer zu machen, mein und dein Leben, und schließlich die Welt besser werden wird – Schritt für Schritt.
Ich glaube, es ist Zeit, dass wir, die mit dieser Sehnsucht in unserem Herzen, als eine Gemeinschaft von Menschen zusammenstehen, für eine Welt, die den Himmel widerspiegelt.

Ich baue an einer Bewegung für alle, die diesen Ruf fühlen, unabhängig von Religion, Geschlecht oder Nation.
Wenn du diesem Weg folgst, bist du sowieso ein Anhänger des Guten, Anhänger von Jesus, den Gandhi einen Bruder nannte. Dieser Mann, der uns zeigt, dass es möglich ist, die Welt zum Besseren umzugestalten.

Persönlich glaube ich an die Kraft Gottes in uns, die all dies geschehen lässt. Ich glaube, jede und jeder, der die Welt durch Liebe zu einem Ort ändert, der den Himmel widerspiegelt, folgt Jesus. Du glaubst daran, du hoffst darauf und du gibst dein Leben für das Gute.

Wenn du liebst, glaubst und an der Hoffnung festhältst, folgst du seinem Beispiel, dann nenne ich dich Bruder und ich nenne dich Schwester (und bitte sei ein Teil von www.eifachwiit.ch).

Das sind offene Gedanken, sie arbeiten, verändern und wachsen. Ich bin kein Wissender, ich bin ein Gläubiger – und das Leben ist eine Reise, wir sind eingeladen, dieses Abenteuer zu genießen:

HIMMLISCHES LEBEN.

CV

Ich bin in meiner Arbeit sehr vielseitig und habe einen großen praktischen und theoretischen Fundus mit dem ich intuitiv improvisieren kann. Darum sind meine Begleitungen, Talks und Events wirklich echte Prozesse. Was alles meine Tätigkeiten gemeinsam haben, sie machen frei und führen zum „HIMMLISCHEN LEBEN“.

Breite Erfahrung

Als Jugendarbeiter, als Glaubenscoach und Mediator beim CVJM, Event- und Freiwlligenmanager bei der evang. ref. Streetchurch, Jugendfachstellenleiter, Dozent für die Arbeit mit jungen Erwachsenen, Jugendpfarrerausbilder, immer ging es und geht es mir darum, Menschen zu unterstützen ihr Potential himmlisch zu leben.

Fundierte Ausbildung

Ich bin Organisationsentwickler (FH) und spezialisiert auf die Potentialentwicklung (OE) und Visionsprozesse (Strategisches-Management) von Menschen und Organisationen mit Herz (Stakeholder-Value) und als Moderator/Mediator (FH, SDM Niveau) spezialisiert auf Systemveränderungskonflikte und innerer Mediation.

Positiver Approach

Mein positiver Approach ermöglicht es Umbrüche, Veränderungen und Neuorientientierung als einen wertvollen Schatz zu sehen. Durch den Blues „eifachWiit“ werden und himmlisch leben: Change Management, Wandel aktiv gestalten, Sinn finden und entwickeln.

Akademischer Werdegang

  • 2002 Diakon (HF), Schule für Diakonie Greifensse CH
  • 2008 Certifaction of Advanced Studies in Mediation, Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Schweiz
  • 2009 Certifaction of Advanced Studies in Change Management (Organisationsentwicklung), Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Schweiz
  • 2010 Certifaction of Advanced Studies im Leiten von Non-Profit Organisationen, Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Schweiz
  • 2011 Master of Advanced Studies in Social Management, Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Schweiz
  • 2016 Liz. ZRM®-Trainer, Institut für Selbstmanagement und Motivation, Zürich 

Berufliche Tätigkeit

  • 1996-1998 Jugendarbeit bei der Jugendfachstelle der Evangelisch-reformierten Kirche, Stadtverband Zürich, Schweiz
  • 1999-2001 Aufbau von der Arbeit mit jungen Erwachsenen bei der Evang.-reform. Kirche Zollikon, Schweiz
  • 2001-2008 Coaching und Mediation für Ortsgruppen des CVJM Zürich-Schaffhausen-Glarus, Schweiz
  • 2002-2010 Aufbau und Leitung „YPoM – CVJM für junge Erwachsene“, CVJM Schweiz
  • 2004-2007 Aufbau und Teil des Leitungsteams der ref. Jugendkirche Zürich „streetchurch“, Schweiz
  • 2007-2009 „Fachperson Junge Erwachsene“ und Jugendpfarrer-Coaching bei der Kinder und Jugendfachstelle der Evangelisch-Methodistischen Kirche (EMK) der Schweiz
  • Seit 2007 Bluesdiakon: Künstler, Referent, Autor zu Alltagsblues-Geschichten, BluesConsulting Zürich
  • Seit 2008 Glaubenscoach, Referent und Berater, Bluesconsulting & gottesbild.ch Schweiz
  • 2009-2017 Verantwortlicher der Jugendpfarrerausbildung und Leitung der Kinder und Jugendfachstelle der EMK der Schweiz
  • 2009-2017 Lehrbeauftragter für Theorie und Praxis der Jugendarbeit an der Theologischen Hochschule Reutlingen
  • Seit 2009 Bluesberater: Consulting von Kirchen und Organisationen, BluesConsulting, Zürich
  • Seit 2017 Speaker, Talker, Trainer, Innovator:  Wanderspeaker und Talker. Aufbau einer Community von himmlischen Weltverbesserern: EifachWiit.ch, Weltweit.

Erfahrungen

  • Markus Giger, Pfarrer

    "Reto Nägelin gelingt es, im ganz normalen Alltag die gute Gegenwart Gottes zu entdecken. Ich kenne wenige Menschen, die wie er mit unbestechlicher Ehrlichkeit das Mühsame und Belastende beim Namen nennen und gleichzeitig die Kraft eines autentischen Glaubens vermitteln. Ihm zuzuhören überrascht, erfrischt und eröffnet neue Perspektiven.”

  • Chantal, 39

    "Danke für das Ächte, es het mir so guet ta!!

  • Blues Festival Basel (Zitatlink)

    Wenn er eine Messe zelebriert, werden nicht als Beilage ein paar blue notes gespielt; es entsteht eine Interaktion zwischen Gottesdienst, Musik – und natürlich den Besuchern.

  • Lissy

    Hi Reto, unser ältester Sohn kam heute nach Hause und meinte: "Das war so ein Schweizer, der hat so geil gesprochen, da wusste ich gleich, das wird nie langweilig." und "die beste Predigt ever, wenn es eine war"

  • Junge Erwachsene

    Das war echt ehrlich, Danke

  • Anonym, 16

    Ich bin eigentlich sehr scheu, aber ich wollte dir einfach Danke sagen.

  • Teenager

    Danke, endlich hat jemand in Worte fassen können was ich in meinem Herzen habe.

  • Junger Erwachsener

    Endlich hat mal jemand etwas gesagt, nicht nur theologisches Bla bla